Mein Name ist Rainer Ludwig.

Ich wurde 1949 in Mannheim geboren. Von 1967 bis 1974 habe ich Jura in Hamburg studiert.

Als Referent des Frankfurter Oberbürgermeisters konnte ich meine ersten politischen Kenntnisse erwerben. Von 1990 bis 2006 war ich Dezernent in Bielefeld und unter anderem für die Ressorts Wirtschaft, Schule, Soziales, Sport und Ordnung verantwortlich. Ich habe mich für die Ansiedlung von Ikea und das Postfrachtzentrum stark gemacht, für den Umbau des TAM und die Außengastronomie auf dem Alten Markt initiiert. Außerdem war ich mehrere Jahre Mitglied des Verwaltungsrates des DSC Arminia.

Ich habe zwei erwachsene Kinder aus erster Ehe und bin mit Kirsten Ludwig verheiratet.

Herr Ludwig: “Was hat Ihnen die Corona-Krise gezeigt; was wollen Sie in Bielefeld in diesem Zusammenhang verändern?”

Viele junge Leute fordern mehr Klimaschutz. Teilen Sie diesen Standpunkt – und was wollen Sie konkret umsetzen?

Welche weiteren Themen sind Ihnen für Bielefeld wichtig und was wollen Sie konkret umsetzen?

Kanal 21 ist ein lokales nicht kommerzielles Fernsehstudio, das allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bietet, Fernsehbeiträge selbst zu produzieren und über den TV-Lernsender “nrwision” zu senden.Hier ist ein Mitschnitt über eine Fragerunde von Kanal 21 vom 28. August 2020 im Rahmen der Town Hall Gespräche.

Rainer Ludwig beantwortet die Fragen von Martha Schynoll und Thomas Rademacher.

Pressetexte:

Neue Westfälische, vom 24.08.20
Rainer Ludwig im Interview mit Sebastian Kaiser

Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

BfB Bielefeld

BfB Bielefeld

X